Logo

Historie

Die GWE blickt auf eine lange und sehr interessante Geschichte zurück.

Aus Tradition ist es der Anspruch der GWE, nahe am Kunden zu sein, um Marktentwicklungen frühzeitig zu erkennen und Kundenwünsche optimal erfüllen zu können.

   

2016

Markteinführung GWE PolyMix® (mehr)

2015

Fertigung des GWE Edelstahl-Wickeldrahtfilters bis DN 1000 (mehr)

2014

GWE HAGULIT® Brunnenausbaumaterial mit verbesserter Rezeptur noch widerstandsfähiger (mehr )

2012

GWE ist exklusiv in Deutschland autorisiert als Grundfos Subfactory

2008

Start des Geschäftsfeldes Fiberglass

2007

Übernahme sämtlicher Anteile der Firmen der GWE Gruppe durch die BAUER AG in das neu gegründete Segment BAUER Resources

2005

Start des Geschäftsfeldes Geothermie

2001

Verlegung des Hauptsitzes der GWE Gruppe von Burgwedel nach Peine

1998

Zusammenschluss pumpenboese GmbH & Co. KG mit PREUSSAG Wasser & Rohrtechnik GmbH zur
GWE Gruppe

1989

 

 

Erwerb ehemaliger DDR Firmen in Luckau und Nordhausen

  • Zentralisierung der Kunststoffprodukte in Luckau
  • Zentralisierung der Stahlprodukte in Nordhausen

1970er

Die SBF nimmt die erste vollautomatische Fertigungsstätte in Betrieb

1965 - 1988

 


 

Produkterweiterung der pumpenboese GmbH & Co. KG

  • Produktion von PVC-Brunnenfiltern und Handpumpen
  • Extrusion von PVC- und PE-Rohren, Weiterverarbeitung zu Brunnenfiltern und Aufsatzrohren
  • Produktion von Deponie-Entwässerungs- und Entgasungsrohren

1936

Gründung der Schönebecker BrunnenFilter (SBF) als 100%ige Tochter der PREUSSAG

1920

Gründung der pumpenboese GmbH & Co. KG

 

Neues Bild
Neues Bild